Elementares Musizieren    

ist eine Verbindung von Musik, Rhythmus, Sprache, Bewegung, Tanz 


"Elementare Musik ist nie Musik allein, sie ist mit Bewegung, Tanz und Sprache verbunden.
Sie ist eine Musik die man selbst tun muss, in die man nicht als Hörer, sondern als Mitspieler einbezogen ist." Carl Orff
Was machen wir da?
Orffinstrumente wie Xylophon, Metallophon, Glockenspiel, Claves, Rührtrommel, Caxixi ... bringen wir zum Klingen, spielen darauf, bewegen uns dazu, aus der Bewegung wird Tanz
Einfache Kreistänze, freies Tanzen, tanzen zu Bildern und Klängen
Musik mit dem Körper - Bodyperkussion 
Rhythmikals sind Sprechrythmen die wir auf Rhythmusinstrumente (Trommeln, Guiro..) übertragen
Wir bewegen uns zur und mit Musik mit ästhetischen Materialien wie z.B.: Tücher, Federn, Steine, Materialien aus dem Alltag (Papier, Säckchen, Gummiringerl...) - Bewegungsmusik
Musik notieren - Zeichenklänge, in dem wir Musikzeichen, Strich für Strich, Punkt für Punkt notieren - Klangzeichenmusik
Aus Musik entstehen Bilder, Strich für Ton zum Musikbildmusik, vom Instrument auf s Papier...
Bilder erzählen - Klanggeschichten
Wie klingen Farbtöne - Farbenmusik
Der Ansatz ist die natürliche Neugierde

Dieser Kurs ist als Familien Kurs konzipiert
11.09.2019 - 13.11.2019 
Zeit: Mittwoch 15:45-16:45 Uhr

Kosten 10 Einheiten: 1. Kind € 150.-  Geschwisterkind bis 1 Jahr € 50.- / bis 3 Jahre 80.- / ab 3 Jahre € 120.
-
Anmeldungen per Mail: gabriela@rhythmikwerkstatt.at
Bitte unbedingt rutschfeste Sockerl mitbringen oder weiche Gymnastikpatscherl

  • Meine Stimme, mein Instrument
  • Körperklänge und wie kann ich sie erzeugen
  • Orff Instrumente kennen lernen und vielseitig einsetzen, zum Klingen bringen  
  • Vom Fühlen zum Erkennen, vom Greifen zum Begreifen, vom Tun zum Verstehen
  • Das Wechselspiel Mit- und Voneinander Lernens
  • Differenziertes Hören von Klängen, Geräuschen, Lautstärken, Tempi
  • Wege zum musikalischen Ausdruck - Bewegung wird zum Tanz - polares Wechselspiel,
    laut/leise, schnell/langsam, Ruhe, Bewegung...
  • Förderung der Fein- und Grobmotorik
  • Kontaktaufnahme zu den Anderen, Verantwortung für sich selbst in einer Gruppe übernehmen
  • Hervorbringen eigener Ideen, Improvisieren und Freude sich mit Musik, Sprache, Bewegung auszudrücken
  • Kennenlernen von unterschiedlichen Musikstücken, von der Klassik bis Jazz, Instrumente aus eigener und anderen Kulturen spielend erleben, zum Klingen bringen
  • Fördert rechte und linke Gehirnaktivität, überkreuzen der Mitte
  • Koordination spielerisch erlernen und festigen
  • Trommeln fördert Kommunikation und stärkt die soziale Verbundenheit
  • Trommeln löst Blockaden - schafft einen Ausgleich zum Alltag
  • Schwingungen im Körper wahrnehmen - Töne spüren, dadurch innere Ruhe und Stille erfahren
  • Bodypercussion in Beziehung zu Sprache und Bewegung

.